Leseförderung

Lesen steht im Mittelpunkt

An der Kirsten Boie Schule steht das Lesen natürlich im Mittelpunkt. Wann immer Zeit ist, darf gelesen oder vorgelesen werden. In vielen Klassen gibt es eine kuschelige Leseecke, in der in unzähligen Büchern geschmökert werden kann. In den 1. und 3. Klassen gibt es außerdem eine Leseförderung.

Vorlesewettbewerb

Jedes Jahr im März findet der Vorlesewettbewerb für die 3. und 4. Klassen statt. In der ersten Runde lesen die Schülerinnen und Schüler in ihren Klassen vor und erhalten Punkte von ihren Mitschülern. Vorgetragen werden von den Drittklässlern selbst ausgesuchte und geübte Texte, die Viertklässler müssen ungeübte Texte vorlesen. Die Teilnahme ist freiwillig, aber jedes Jahr machen sehr viele Kinder mit!
Ins Finale kommen jeweils die zwei besten Leserinnen und Leser einer Klasse. Diese lesen dem gesamten Jahrgang vor, wieder geübte und ungeübte Texte. Beurteilt werden sie von einer Jury, die aus den jeweils Drittplatzierten jeder Klasse und drei Erwachsenen besteht (einmal saß sogar Kirsten Boie in der Jury!).

Die Sieger werden wenige Tage später in einer Vollversammlung verkündet und erhalten als Preis ein Buch. Aber auch alle anderen Kinder, die bei dem Wettbewerb mitgemacht haben, bekommen einen kleinen Preis und einen ganz dicken Applaus!

Die Schulbücherei

„Bei Kindern werden einfach Grundsteine gelegt und Grundüberzeugungen gefestigt. Bücher schaffen vielleicht so eine Folie, vor der sie dann alles, was sie später erleben, betrachten und mit der sie das abgleichen. ‚Ein kleiner Fuchs gibt niemals auf’, das ist so ein Satz, den jedes Kind sich immer mal wieder ins Bewusstsein rufen kann. Ich bin da nicht so optimistisch, was ein einzelnes Buch betrifft, aber in der Summe, glaube ich, können Geschichten da eine ganze Menge leisten.“ (Kirsten Boie).

Leseförderung an der KBS

Nicht nur unsere Schulnamensgeberin Kirsten Boie ist der festen Überzeugung, dass das Lesen eine der wichtigsten Schlüsselqualifikationen Heranwachsender ist. Die Lesefähigkeit ermöglicht eine aktive Teilnahme an der Gesellschaft, fördert Selbstständigkeit, vergrößert den Wortschatz, erweitert den eigenen Horizont und das Vorstellungsvermögen. Doch vielen Kindern bleibt leider heutzutage dieser Bann, den ein Buch erzeugen kann, verwehrt. 
Umso dringender ist es geworden, den Kindern in der Schule einen Raum zu bieten, in welchem sie in geheimnisvolle Welten abtauchen können. Und welcher würde sich hierfür besser eigenen als eine Schulbücherei?

Vor nicht allzu langer Zeit befand sich unsere Schulbücherei allerdings noch in einem recht antiquierten Zustand. Ein doch eher dunkler Raum mit langen, schweren Vorhängen, altem Fußboden und sehr vielen Büchern, zum Teil sogar noch aus den 80er Jahren, die handschriftlich in Listen eingetragen worden sind. 
Nun, nach vielen Planungs- und Umbauarbeiten, erstrahlt unsere Schulbücherei aber in neuen Farben! Hell, freundlich und modern eingerichtet, lädt sie zum Lesen eines Buches oder zum Anschauen eines Bilderbuches ein. Arbeitsstationen mit PCs ermöglichen das Recherchieren für Referate und die große, eigens angefertigte Sitztreppe bietet Platz für eine ganze Schulklasse. Genutzt wird die Schulbücherei aber nicht nur vormittags im Schulbetrieb, sondern auch in der Nachmittagsbetreuung durch die Ampelmännchen. 
Neben den Klassenstufen angepassten Bücherregalen, sind wir besonders stolz auf unsere „Kirsten Boie-Ecke“, in der sehr viele von der berühmten Kinderautorin geschenkte Bücher stehen. 

Weitere Angebote

Religion / Philosophie

Violine Icon

Musikangebote

Icon Aktionen

Aktionen

Ball Icon

Sport­veranstaltungen

Icon Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit