Elternbrief zu den Weihnachtsferien

Dez 20, 2021 | Elternbriefe

Liebe Eltern,
die gute und wichtigste Nachricht des neuen Schuljahres lautet: Trotz „vierter Welle“ mussten die Schulen keinen
einzigen Tag schließen. Darüber sind wir unglaublich froh und dankbar.
Langfristige Planungen sind jedoch weiterhin schwierig, das haben wir im vergangenen halben Jahr wieder
schmerzlich erfahren müssen: So mussten die Backtage und lang ersehnten Theaterbesuche einiger Klassen (auch der „Weihnachtshase“) sehr kurzfristig wieder abgesagt werden. Das war natürlich sehr enttäuschend! Auch die gemeinsame Vorlese-Aktion mit den Kindergärten musste aus Sicherheitsgründen leider ausfallen, ebenso wie das Geigenkonzert der Geigen AG.
Wir behalten diese Veranstaltungen aber im Speicher (für „bessere Zeiten“) und freuen uns über die Dinge, die
immerhin und zum Glück stattfinden konnten:
 Unser geliebtes Obst gibt es weiterhin zweimal in der Woche! Danke an die regelmäßig und zuverlässig
helfenden Eltern und jetzt auch an die Viertklässler, die beim Schnippeln und Vorbereiten eine große
Unterstützung waren!
 Der Schwimm- und Sportunterricht konnte durchgängig stattfinden, glücklicherweise ohne Maske…!
 Apropos Sport: In einzelnen Klassen wurden von externen Leiterinnen ein Tanzworkshop und ein Seilspring Projekt durchgeführt, was so viel Spaß gemacht hat, dass dieses Angebot in naher Zukunft auch auf andere
Klassen ausgeweitet werden soll.
 An den letzten beiden Schultagen bauen die Sportlehrkräfte in unserer Turnhalle einen großen Parcours auf,
den alle Klassen nacheinander (als kleinen Weihnachtsfeier-Ersatz) wie einen großen Indoor-Spielplatz
nutzen dürfen. Danke dafür!
 Zu unserem großen Glück darf auch wieder gesungen werden: In den Klassen, im Musikunterricht, in der
Chor AG und ganz aktuell: An den vier Advents-Montagen frühmorgens mit allen Schülerinnen und Schülern
gemeinsam auf dem Schulhof. Das war eine tolle Aktion und jedes Mal ein schönes Gemeinschaftsgefühl!
 Apropos Musik: Die Geigen AG hat sich nicht beirren lassen und ihr Konzert wieder vor aufmerksamen
Kuscheltieren gespielt…
 Der Ernährungsführerschein konnte in den dritten Klassen gerade noch durchgeführt werden und war
wieder ein voller Erfolg. Die Kinder lernen bei diesem Projekt sehr viel über gesunde Ernährung.
 Wir freuen uns riesig, dass unsere neue Bücherei bei den Kindern so gut angenommen wird. Die
Ausleihzahlen des ersten halben Jahres waren weit höher als erwartet! Ganz herzlichen Dank an die
Kolleginnen und Helferinnen, die die regelmäßigen Öffnungszeiten in den Pausen ermöglichen!

Sie als Elternschaft haben sehr engagierte, kooperative Vertreterinnen und Vertreter gewählt, die sich in
Fachkonferenzen einbringen und mit denen jede SEB-Sitzung zu einer zielführenden Veranstaltung in angenehmer
und respektvoller Atmosphäre wird. Danke auch an den Vorstand, der inzwischen zu einem vierköpfigen Team
angewachsen ist. Auch hier ist die Zusammenarbeit weiterhin sehr verständnisvoll und fruchtbar.
Ihre Kinder haben unter der Pandemie gelitten, das ist nicht mehr wegzudiskutieren. Wir alle gemeinsam, Sie zu
Hause in den Familien und wir in der Schule und auch in der Nachmittagsbetreuung, tun unser Möglichstes, um die Kinder emotional und auch leistungsmäßig aufzufangen. Das Bemerkenswerte dabei: Die allermeisten Kinder
nehmen dies dankbar an und bemühen sich sichtlich!
Wichtig im neuen Jahr wird sein, dass wir nicht zu viel auf einmal wollen, dass wir uns und den Kindern Zeit lassen – wir werden Geduld haben und lernen müssen, ganz kleine Schritte zu sehen und zu akzeptieren.

In diesem Sinne:
Einen entspannten Jahresausklang und eine harmonische Zeit wünscht
Ute Hickmann